90011 Nature´s Best Digestivo 380 g Dose | Pferde- & Vogelfutter online kaufen | Zücko.de


Nature´s Best

Nature´s Best Digestivo 380 g Dose


Artikelnummer 90011


* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Nature´s Best Digestivo 380 g Dose

Wann brauche ich NATURE´S BEST Digestivo?

  • Pferde haben von Natur aus eine eher schlechte Enzymausstattung zur Stärkeverdauung. Daher sind sie besonders bei getreidereichen Rationen anfällig für Verdauungsstörungen bis hin zu Übersäuerung und Vergiftungserscheinungen, die auch mit einer Hufrehe einhergehen können. Besonders bei alten Pferden oder nach Erkrankungen macht sich ein verlangsamter Umsatz der Nährstoffe bemerkbar. Dies kann sich auch in Verspannungen der Muskulatur oder eingeschränkter Leistungsbereitschaft äußern.

Interessante ernährungsphysiologische Erkenntnisse

  • Saponine sind besonders wertvoll für die Anregung der Verdauungsenzyme (z.B. Amylase). Für Pferde ist der der Einsatz saponinhaltiger Pflanzen wie Yucca Schidigera und Quillaja Saponaria sinnvoll. Es hat von Natur aus eine eher schlechte Enzymausstattung und daher kann Stärke in großen Mengen nur schwer aufgeschlossen werden. Dies kann zu einer Belastung des Stoffwechsels führen und eine Übersäuerung des Dickdarms hervorrufen.

Vorteile für Ihr Pferd

  • Mit der Fütterung von NATURE´S BEST Digestivo wird die Verdauung der Stärke aus dem Futter optimiert. Auch positive Einflüsse im Fett- und Eiweißstoffwechsel sind zu verzeichnen, was sich relativ schnell an wohlgeformten Kotballen erkennen lässt. Stoffwechsel und Magenverdauung werden entlastet und auch die Muskulatur neigt weniger zu Verspannungen. mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt.

Zusammensetzung

  • Yucca schidigera, Quillaja saponaria, Bierhefe, Weinzenkleie, Pflanzenöl

Inhaltsstoffe

  • Rohprotein Rohfett Rohfaser Rohasche 6,5% 1,2 % 22,0 % 5,5 %

Fütterungsempfehlung

  • NATURE´S BEST Digestivo Ponys und Kleinpferde 7,5 g Großpferde 15 g

Zusatzempfehlung

  • NATURE´S BEST Digestivo sollte auf 2 Mahlzeiten vertielt über das Kraftfutter gegeben werden. Bei stärkereichen Rationen oder bei Pferden, die empfindlich auf Stärke im Futter reagieren (z.B. hufrehegefährdete Pferde), empfiehlt sich eine dauerhafte Ergänzung.