Oropharma | Pferde- & Vogelfutter online kaufen | Zücko.de

Oropharma

Filter

Welches Futter gibst du deinen Welpen am besten? 

Hast du mutterlose Welpen oder Mütter, die nicht genug Milch produzieren? Dann ist es lebenswichtig, dass du während der ersten Lebenswochen einen vollwertigen Muttermilchersatz gibst. Die ersten zwei Wochen machst du das mit einer Flasche, danach lernst du die Welpen aus einer Schüssel trinken. Achtung: Diese Schüssel sollte nach jeder Mahlzeit gründlich sauber gemacht werden, da deine Welpen in den ersten Wochen sehr empfindlich sind. 

Welpenfutter so gut wie Muttermilch 

Es ist wichtig, dass du einen Muttermilchersatz nimmst, dessen Zusammensetzung Muttermilch ähnelt. Puppy Milk von Oropharma ist eine gute Wahl. Das leicht verdauliche Milchpulver ist mit Omega-3-Fettsäuren und Aminosäuren, wie Taurin, angereichert. Die Säuren unterstützen die natürliche Abwehrkräfte und die Entwicklung der Welpen. So wird das Allergie-Risiko geringer. 

Welpenmilch, auch für säugende Tiere 

Puppy Milk ist ideal für mutterlose Welpen, oder Welpen, die aus einem zu großen Wurf kommen. Daneben gibst du die Milch als Ergänzung zum Futter von hochtragenden und säugenden Tieren. Anders gesagt: du gibst der Mutter mit Puppy Milk einen Anstoß. Streu das Milchpulver über das Futter der Mutter oder mische es mit etwas Wasser. 

Ziel: festes Welpenfutter 

Am sechzehnten Tag ist die Milchproduktion der Mutter am höchsten. An dem Moment kann man allmählich auf feste Nahrung umstellen. Natürlich macht man das Schritt für Schritt. Opti Life Baby, zum Beispiel, wurde speziell für die Umstellung der Welpen auf feste Nahrung entwickelt. Die Basiselemente sind Reis und Huhn, und die Zubereitung der Mahlzeit ist kleine Kunst: Wasser hinzufügen, mischen und fertig. Das Ergebnis? Einen schmackhaften und leicht verdaulichen Brei, der für die Welpen superlecker ist. Bereiten Sie Opti Life Baby in kleinen Portionen zu, damit es nicht austrocknet. 

Die ersten Bröckchen 

Nach ungefähr einem Monat stellst du auf Hundefutter, wie Opti Life Puppy um. Das sind die ersten Bröckchen - auch auf Basis von Reis und Huhn und für die junge Hunde einfach unwiderstehlich. Opti Life Puppy steht in verschiedenen Varianten zur Verfügung: Mini für die kleinen Rassen, Medium für die mittelgroßen Rassen und Maxi für … du verstehst schon. Hunde mit einer sensiblen Verdauung bekommen am besten Opti Life Puppy Sensitive, mit Lachs und Reis. 

Wie viel Bröckchen bekommen sie pro Tag? Das hängt vom Alter und Gewicht deines wachsenden Hundes ab. Die genaue Mengen stehen auf den Produktseiten des Trockenfutters. Sorge sowieso stets für ausreichend frisches Trinkwasser. 

Ist dein Welpe ungefähr zehn Monate alt? Es empfiehlt sich dann, zu einem Futter für erwachsene Tiere überzugehen. 

Praktisch, in der Hand zu halten: der Ernährungsplan für den ersten Wochen von mutterlosen Welpen. Download